Sinnvoll sparen für dein Kind

Wie solltest du für dein Kind sparen?

Eines ist sicher: Das Sparbuch hat ausgedient und es müssen Alternativen her. Bankberater verkaufen das Sparprodukt mit der höchsten Provision. Achten Sie dabei darauf ob es für den Kunden auch wirklich passend ist? Eher selten. Das böse Erwachen kommst meist erst, wenn es schon zu spät ist.

Meine Empfehlung lautet daher ganz klar: Informiere dich, sodass du deine eigene Entscheidung treffen kannst. Nur DU selbst weißt, was am Besten für dich und dein Kind ist. 

Welche sinnvollen Möglichkeiten Geld für dein Kind anzulegen hast du?

Meiner Meinung nach, sollte die Geldanlage für dein Kind eher niedriges Risiko haben. Du hast im Gegenzug vielleicht eine niedrigere Rendite, welche aber der Faktor Zeit wieder gut macht. Denn durch den Zinseszinseffekt hast du einen wunderbaren Hebel. 

Du willst wissen wie du den Zinseszinseffekt für dich nutzen kannst? KLICKE HIER

1. ETF mit Sparplan besparen

Die einfachste Variante für dich: Einen ETF monatlich im Sparplan zu besparen. Bei dieser Variante hast du einmal den Aufwand dich damit zu beschäftigen. Beim monatlichen sparen kannst du den Cost Everage Effekt für dich nutzen. Wenn du mehr über den Cost Everage Effekt erfahren willst, KLICKE HIER

Einen ETF im Sparplan zu besparen ist einfach und effektiv. Du investierst monatlich einen gewissen Betrag in einen ETF. Dies kannst du automatisiert laufen lassen. Durch den Cost Everage Effekt, den Zinseszinseffekt und die Zeit hast du einen enormen Hebel und die Möglichkeit ein kleines Vermögen für dein Kind (oder auch für dich) aufzubauen. Selbst mit einem kleinen monatlichen Geldbetrag ist dies möglich. 

Auf was du achten solltest beim Investieren in einen ETF und wo du einen geeigneten ETF findest, erfährst du in meinem kostenlosen Webinar. "Dein Aktien & ETF Fahrplan"KLICKE HIER

2. Einzelaktien

Du kannst auch in Einzelaktien investieren. Der Aufwand ist allerdings um ein Vielfaches höher, als einen ETF zu besparen. Du kannst einen höhere Rendite erzielen, hast aber auch ein höheres Risiko. Wenn du in Einzelaktien investierst. musst du darauf achten, dass du Aktien in verschiedenen Branchen, verschiedenen Ländern usw. kaufst. Stelle dein Depot breit auf. Das nennt man Diversifizierung. Du solltest auch eine umfassende Analyse machen, bevor du in ein Unternehmen investierst. Denke immer daran: Du investierst nicht nur in die künftigen Gewinne eines Unternehmens, sondern auch in die künftigen Verluste. Mehr Infos was du beachten musst, erfährst du in meinem kostenlosen Webinar - "Dein Aktien & ETF Fahrplan" Hier geht´s zu den Terminen

3. Eine gesunde Mischung

Falls du ein wenig mehr Budget zur Verfügung hast, kannst du einen ETF monatlich besparen und zusätzlich Einzelaktien kaufen. Achte dabei bitte, dass du Klumpenbildung vermeidest. Dies bedeutet: Schau genau, welche Aktien in deinem ETF enthalten sind. Achte bei den Einzelaktien die du kaufst darauf, dass diese nicht im ETF enthalten sind. So kannst du dich noch breiter aufstellen und dein Risiko senken. Bei Einzelaktien kannst du dir überlegen ob du Aktien mit Dividendenzahlung bevorzugst. Einige Unternehmen zahlen an die Aktionäre Dividende aus. Dies kann jährlich, quartalsweise oder vielleicht sogar monatlich sein. Ich rate dir, die Entscheidung ob du in ein Unternehmen investierst oder nicht, nicht allen von der Höhe der Dividende oder der Anzahl der jährlichen Dividendenzahlungen zu entscheiden. Lade dir zu diesem Thema gerne mein kostenloses Dividenden A B C herunter. Da gibt´s noch mehr Infos zum Thema Dividenden. Wenn du eine stabile und wachsende Dividende haben möchtest, dann los zum Download

Du willst keinen neuen Beitrag mehr verpassen? Abonniere gerne meinen Blog. Du bekommst automatisch eine E-Mail mit dem Thema zum neuen Blogbeitrag. Auf der Seite unten kannst du dich anmelden. Selbstverständlich kostenlos! 

Alles Liebe,

Disclaimer: Die auf dieser Webseite angebotenen Inhalte stellen ausdrücklich weder eine Investment- oder Anlageberatung, noch eine Investment- oder Anlageempfehlung, gemäß Art 20 Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 (MAR), oder eine sonstige verbindliche Beratung oder Empfehlung dar. Die angebotenen Inhalte dienen lediglich zu Informationszwecken. Falls Namen, Zahlen, Daten oder Ähnliches von Investment- oder Anlageprodukten oder Ähnlichem genannt werden, so dienen diese lediglich als illustrative Beispiele. In keinem Fall werden Kauf- oder Verkaufsempfehlungen oder sonstige Handlungsanleitungen, insbesondere keine Empfehlungen zum Halten von Investment- oder Anlageprodukten oder Ähnlichem abgegeben.

Posted in Allgemein.

Kommentar verfassen