Die 5 Konkurrenten von Ethereum

Was ist Ethereum?

Diese Frage klären wir zuerst! Ethereum ist keine Kryptowährung, sondern eine digitale Plattform. Es arbeiten unzählige, unabhängige Computer zusammen. Das System von Ethereum unterstützt das Anlegen, Verwalten und Ausführen von dezentralen Systemen. Natürlich existiert auch eine Kryptowährung zu Etherem, welche sich Ether nennt. Ethereum basiert, wie der Bitcoin, auf der Blockchain Technologie. Es ist extrem spannend wie die Blockchain funktioniert. Mehr dazu erfährst du HIER.

Eine der wichtigsten Funktionen in der Blockchain sind Smart Contracts - übersetzt intelligente Verträge. Aus meiner Sicht ist dies die Zukunft und wird unser Leben revolutionieren wie Computer oder das Internet. HIER erfährst du mehr über Smart Contracts. Diesen Beitrag empfehle ich dir unbedingt zu lesen. 

Erfahre mehr...

Welche Wallet ist sicher?

Die Wallet - deine digitale Geldbörse

Du brauchst eine Wallet um deine Kryptowährungen aufzubewahren. Die Wallet ist deine Geldbörse für Bitcoin & Co. Da die Kryptowährungen digitale Währungen sind und keine Münzen die du angreifen kannst, muss eine digitale Geldbörse her zur Aufbewahrung. Achte darauf, dass du deine Kryptowährungen sicher verwahrst. 

Der wesentliche Unterschied

Es gibt 2 Arten von Wallets.

    • cold Wallet
    • hot Wallet

Erfahre mehr...

Macht investieren in NFT Sinn?

Der NFT Markt ist noch klein und steckt in den Kinderschuhen. Trotzdem gab es in letzter Zeit einen Hype, der nicht zu übersehen ist. Teilweise werden Blockchain-Protokolle (findest du in meinem vorigen Blogbeitrag) in Milliardenhöhe bewertet. Digitale Kunst wird mittlerweile im vierstelligen Bereich gehandelt. Die Bereiche sind geradezu explodiert. Dies hat mich dazu bewegt, das Thema aufzugreifen und ein paar Blogbeiträge für dich zu verfassen.

Erfahre mehr...

Die 5 größten NFT Blockchain Protokolle

NFT - Non-Fungible Token (eindeutig und nicht ersetzbar)

Ein NFT ist ein individueller Token, der nicht austauschbar ist, wie zum Beispiel der Bitcoin oder Platz 15A in einem Flugzeug. Wie genau die NFTs genutzt werden und wie das Ganze in den verschiedenen Bereichen funktioniert, kannst du in diesem Beitrag nachlesen. Keine Angst, es ist kein Roman 😄 Du wirst den Zusammenhang von individuellem Token und nicht austauschbar sofort verstehen. Ich verrate dir auch die 5 größten NFT-Blockchain-Protokolle.

Erfahre mehr...

Bringen Kryptowährungen die Zinsen zurück?

Werden brave Sparer mittlerweile bestraft?

Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass du, für dein hart erspartes Geld, mittlerweile keine Zinsen mehr bekommst auf der Bank. Im Gegenteil, Menschen mit mehr Guthaben, werden mit Negativzinsen bestraft. Das heißt, du musst der Bank Zinsen zahlen, damit du dein Geld auf der Bank liegen lassen darfst. Kredite sind unendlich günstig, was viele dazu verleitet auf Pump zu kaufen.

Denk daran: Konsumschulden sind schlechte Schulden!

Dazu kommt noch die jährliche Inflation. So wie es im Moment aussieht, wird sich die Inflation in Zukunft erhöhen. Das heißt, dein Geld wird weniger wert. Es stellt sich nun die Frage, ob es überhaupt noch Sinn macht zu sparen, wenn es auf der Bank keine Zinsen mehr gibt und die Inflation unser hart verdientes Geld auffrisst. 

Die Antwort ist definitiv: JA

Erfahre mehr...

Geldautomaten für Kryptowährungen

Geldautomaten für Kryptowährungen

Wie funktioniert ein Geldautomat für Kryptowährungen?

Du kannst bei einem Geldautomaten für Kryptowährungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und so weiter kaufen. Die Geldautomaten bieten verschiedene Kryptowährungen an. Du kannst also nicht bei jedem Geldautomaten, jede beliebige Kryptowährung kaufen. Eine Auflistung der Standorte der Geldautomaten und welche Kryptowährungen sie anbieten, findest du HIER zum Download. Du kannst dir normalerweise zwischen € 250 und € 500 an Kryptowährungen kaufen ohne deine Identität preis zu geben. Die mögliche Höhe der Kaufsumme hängt vom Betreiber ab. 

Erfahre mehr...

Erfahre, wie ein Bitcoin entsteht

Bitcoin Mining - wie entsteht ein Bitcoin

Bitcoin Miner - Arbeit als Minenarbeiter

Bitcoins werden "abgebaut" wie Gold, nur digital. Anstatt Hacke und Schaufel benötigt der Minenarbeiter (genannt Miner) Equipment - also einen PC mit viel Rechenleistung. Mit dieser enormen Rechenleistung müssen schwierige Aufgaben gelöst werden. Als Belohnung für das Lösen der schwierigen Aufgabe bekommt der Miner Bitcoins als Gegenleistung. Mining kann im Prinzip jeder betreiben, genauso du und ich. Mining ist eine der wenigen Möglichkeiten zu Bitcoin zu kommen, ohne vorher Bitcoins zu besitzen. 

Erfahre mehr...