3 Tools zur technischen Analyse

3 Tools zur technischen Analyse

Meine 3 Lieblingstools

Die technische Analyse wird auch als Chart Analyse bezeichnet. In einem Chart werden die Veränderungen des Börsenkurses grafisch dargestellt. Um ein Chart richtig zu lesen, kannst du verschiedene Hilfsmittel verwenden, wie zum Beispiel: Trendindikatoren oder Oszillatoren - Lass dich von diesen Begriffen nicht abschrecken. Es ist alles halb so wild.

Diese Hilfsmittel helfen dir, einen Überblick über den Kursverlauf zu erhalten. Meiner Meinung nach, hat es uns der technische Fortschritt schon sehr einfach gemacht. Das Chart eines Börsenkurses zu analysieren bzw. zu lesen ist kein Hexenwerk mehr. Ich zeige dir meine 3 Lieblingstools, welche ich bei jeder Chart Analyse verwende.

Du brauchst diese Tools um einen guten Kaufzeitpunkt oder Verkaufszeitpunkt zu bestimmen. Trendindikatoren zeigen dir Kaufsignale oder Verkaufssignale an. Diese Tools kannst du für Aktienkurse, Kryptowährungskurse und Rohstoffkurse gleichermaßen anwenden.

Tool Nr. 1: SMA - Simple Moving Average

Der SMA ist ein Durchschnitt und eine einfache Variante der Durchschnitts - Indikatoren. Davon gibt es mehrere verschiedene. Die Qualität und der Nutzen dieses Indikators sind sehr hoch. Bei der Berechnung wird die Summe der Kurse des Berechnungszeitraums durch die Handelstage im Berechnungszeitraum geteilt.

Ich nutze den SMA bei jeder Chart Analyse. Den Indikator habe ich standardmäßig in einem Chart eingezeichnet. Das habe ich so eingestellt, auf der Plattform einer meiner Broker. Das würde ich dir auch empfehlen, denn es erspart dir viel Zeit und du hast sofort einen guten Überblick. Übrigens, ich mache alle technischen Analysen auf der Plattform des Brokers eToro. Aus meiner Sicht ist dies derzeit die beste Plattform dafür. Du brauchst keine teuren Analyse Tools. Du kannst die Tools auf eToro kostenlos nutzen.

Wenn du mehr über die Plattform eToro erfahren möchtest klicke HIER

Beispiel eines Charts - Simple Moving Average (blaue Linie)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Apple Aktien-Chart. AAPL-Verlaufsdiagramm analysieren | eToro

Durchbricht der Börsenkurs die SMA Linie von oben nach unten ist dies ein Verkaufssignal.

Durchbricht der Börsenkurs die SMA Linie von unten nach oben die dies ein Kaufsignal.

Wie du den SMA im Chart ganz einfach richtig einzeichnest, erfährts du im Börsen Power Kurs. In einem der insgesamt 8 spannenden Kapiteln, zeige ich dir alles was du über die technische Analyse wissen musst. In Bildschirmvideos erfährst du klick für klick wie du die Tools einfach in der Praxis anwendest und so deine Gewinne erhöhst.

Tool Nr. 2: Trendphasen 

Um zu wissen, ob sich der Kauf einer Aktie, einer Kryptowährung oder eines Rohstoffes jetzt gerade lohnt, musst du die Trendphasen im Chart erkennen können. Als Hilfsmittel kannst du dir Linien im Chart einzeichnen. Diese eingezeichneten Hilfslinien zeigen dir, in welcher Trendphase sich der Kurs gerade befindet. Es ist wesentlich die Trendphasen zu erkennen um einen guten Kaufzeitpunkt im Chart zu sehen.

Die wichtigsten Trendphasen:

  • Aufwärtstrend
  • Abwärtstrend
  • Konsolidierung
  • Ausbruch
  • Korrektur
  • Trendumkehr

Beispiel der Trendphasen anhand des Siemens Aktien Kurses:

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: https://www.etoro.com/markets/sie.de/chart

Jede Trendphase im Chart sagt etwas anderes aus. Du musst dies Trendphasen richtig lesen können, um zu sehen, ob sich der Kurs in die richtige Richtung entwickelt. Ein weiterer Vorteil der eingezeichneten Trendphasen im Chart ist, dass du Kaufsignale oder Verkaufssignale erkennen kannst. Meine Kursteilnehmer können jetzt durch die Einsetzung dieser einfachen Hilfsmittel schneller und sicherer Entscheidungen treffen. Alle Infos zum Börsen Power Kurs findest du HIER.

Tool Nr. 3: Momentum

Dieses Tool oder auch Indikator, spiegelt die Stärke des Trends wider. Der Momentum Indikator ist ein Hilfsmittel, der den Unterschied zwischen dem aktuellen Kurs und dem Kurs vor X Tagen (je nachdem was du eingestellt hast) anzeigt. Wie bei jedem Tool geht es darum Kauf- oder Verkaufsentscheidungen sicherer treffen zu können.

Ein Beispiel eines Charts mit dem angezeigten Momentum (schwarze Linie unterhalb des Charts):

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Apple Aktien-Chart. AAPL-Verlaufsdiagramm analysieren | eToro

Wichtig bei diesem Indikator ist die Null Linie. Wenn beispielsweise der Kurs fällt, wird sich das Momentum auf die Null Linie zubewegen, oder sogar unter die Null Linie fallen. Dies wäre ein Verkaufssignal.

Wenn die Stärke der Abwärtsbewegung abnimmt, wird das Momentum einen Boden bilden. Danach geht´s zurück zur Null Linie aufwärts. Durchbricht der Indikator die Null Linie nach oben wäre dies ein Kaufsignal.

Übrigens, im Börsen Power Kurs erfährst du, wie du Bodenbildungsformationen im Chart erkennst. Insgesamt zeige ich dir die 6 wichtigsten Bodenbildungsformationen die du kennen musst. Du bekommst die Theorie und ich zeige dir Praxisbeispiele. Danach wirst du Kauf- oder Verkaufsentscheidungen mit Leichtigkeit treffen. 

Alle Infos zum Kurs

Du hast sicherlich erkannt, wie richtungsweisend und wertvoll ein Chart ist.

Posted in Allgemein.

Kommentar verfassen