3 fatale Fehler beim Aktienkauf

3 fataler Fehler beim Aktienkauf

Diese Fehler musst du beim Aktienkauf vermeiden

Gerade als Anfänger ist es extrem schwierig, beim Kauf einer Aktie alle möglichen Fehler zu vermeiden. In den meisten Fällen kostet dir ein Fehler Geld. Genau das solltest du mit allen dir zur Verfügung stehenden Mitteln vermeiden.

Fehler Nr. 1: Jedem Tipp hinterher laufen

Du bist planlos und hast keine richtige Strategie. Das ist der Grund warum du jedem Tipp hinterherläufst. Du siehst nicht das große Ganze und kannst deine Ziele nicht umlegen auf einen guten Plan mit richtiger Anlagestrategie. Hör auf damit! Sorry, für den Klartext, aber das erspart dir eine Menge Geld!

Überlege dir zuerst welcher Typ Anleger du bist. Die Unterschiede zwischen einem passiven und einem aktiven Anleger findet du HIER. Sobald du weißt, welcher Anlegertyp du bist, entscheide dich für deine Anlagestrategie. Je nach Anlagestrategie kannst du die passenden Positionen für dein Depot auswählen. 

Fehler Nr. 2: Kaufen wenn alle kaufen

Ein ganz klassischer Fehler, den so viele machen. Ich sehe das auch immer wieder bei Leuten die schon Erfahrung haben. Sie kaufen, weil alle diese Aktie kaufen. (zumindest scheint es so) Wenn man sie dann fragt, warum sie in ein Unternehmen einer zyklischen Branche investiert haben, ist ihnen oft nicht einmal bewusst, dass sie in eine Aktie der zyklischen Branche investiert haben! Du kannst das sehr gut auf sozial Media Plattformen verfolgen.  

Es ist unmöglich dein Risiko zu minimieren, wenn du nicht ein gewisses Level an Wissen hast. Unwissenheit schützt nicht vor Verlust! Du musst beispielsweise wissen, welche Punkte der Risikominimierung du beachten musst, wenn du dir eine Aktie aus einer zyklischen Branche ins Depot legst. Bitte nimm dir das zu Herzen! 

Lass dich nicht hetzen! Schau dir das Unternehmen genau an und analysiere es.

Die Punkte für dich, die du abhaken solltest, bevor du in ein Unternehmen investierst:

  • Globalanalyse
  • Branchenanalyse
  • Fundamentale Analyse
  • Qualitative Unternehmensanalyse
  • Technische Analyse

Fehler Nr. 3: Das Chart nicht richtig lesen (können)

Du denkst, das Chart zu lesen ist nicht wichtig. Ich sehe diesen Fehler fast täglich. Man kann diesen Fehler sehr schön verfolgen, wenn Menschen ihre Aktienkäufe in die Öffentlichkeit tragen. Es braucht nur einen Sekundenblick auf das Chart und man sieht, dass sich der Aktienkurs beispielsweise in einem Abwärtstrend befindet. Merkst du etwas?

Es ist wesentlich, dass du Trends erkennst und im Chart ablesen kannst. Du musst wissen, wann der Kurs nach einem Abwärtstrend den Boden erreicht hat, um zum richtigen Zeitpunkt zu kaufen. Deshalb habe ich in meinem Börsen Power Kurs diesem Thema auch ein ganzes Kapitel von den 8 Kapiteln gewidmet. Du erfährst, wie du ein Chart richtig liest. Ich zeige dir welche Tools ich nutze und wie du diese in der Praxis anwenden kannst. Du bekommst alle Tipps und Tricks von mir. 

Na, hab ich dich womöglich ertappt? Ich kenne das Gefühl sehr gut! Auch ich habe damals alle diese Fehler gemacht und mich im Nachhinein sehr geärgert, als ich das herausgefunden habe. Diese Fehler haben mir natürlich auch Geld gekostet.

Mein Tipp: Erfahre, wie du ein Chart richtig lesen kannst.

Hier geht´s zu mehr Infos

Disclaimer: Die auf dieser Webseite angebotenen Inhalte stellen ausdrücklich weder eine Investment- oder Anlageberatung, noch eine Investment- oder Anlageempfehlung, gemäß Art 20 Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 (MAR), oder eine sonstige verbindliche Beratung oder Empfehlung dar. Die angebotenen Inhalte dienen lediglich zu Informationszwecken. Falls Namen, Zahlen, Daten oder Ähnliches von Investment- oder Anlageprodukten oder Ähnlichem genannt werden, so dienen diese lediglich als illustrative Beispiele. In keinem Fall werden Kauf- oder Verkaufsempfehlungen oder sonstige Handlungsanleitungen, insbesondere keine Empfehlungen zum Halten von Investment- oder Anlageprodukten oder Ähnlichem abgegeben.

Posted in Allgemein.

Kommentar verfassen